4K Fernseher gibt es nicht! 4K TV oder UHD TV? Was ist der Unterschied? 4K vs. UHD

4K UHD TV online kaufen

4K UHD Fernseher – Der richtige 4K-Fernseher für Ihr Wohnzimmer!

Seitdem der brandneue 4K-Fernseher in Ihrem Wohnzimmer steht, sehen Sie Filme, Serien, Dokumentationen, Musikvideos und andere Sendungen…

0 Kommentare

4K Fernseher gibt es nicht. Was ist der Unterschied zwischen 4K und UHD? Gibt es unterschiede ziewischen UHD und 4K? Es gibt unterschiede ziwschen 4K und UHD. Die meisten TV Geräte die mit 4K beworben werden haben keine 4K Auflösung, sondern eine etwas geringere. 3840×2160 ist die Auflösung für UHD und nicht für 4K mehr zu diesem Thema in diesem Video. Viel spaß dabei dein Speakershocker. SPS

Was ist HDMI 2.0 und HDCP2.2?

DVB-T2 HD abschlatung von DVB-T 2017

Unterschied zwischen 1080i und 1080p

TV schauen und trotzendem Musikhören können über ein Gerät

Abonniere mich hier einfach kostenlos auf YouTube:

Folge mir auf:

Anzeige: Mein Setup für den Videodreh

Laptop ►

Kamera

Speicherkarte ►

Videoschnittprogramm ►

Softbox ►

Mikrofonefon ►

Adapter für Rode an Kamera

Anderes Mikrofonefon ►

Stativ ►

Durch ein ► gekennzeichnete Links in dieser Videobeschreibung sind Afilliate-Links Durch diese Links bekomme ich eine kleine Provision, der Kaufpreis für euch erhört sich dadurch aber nicht! Danke für deine Hilfe 😉

58 Comments

  • KARU MA sagt:

    ich kappier nix und noch frohe neues

  • Gammelheinz HD sagt:

    Das mit deinem Finger ist fies das kenne ich xD. Aber wird schon gut verheilen. freue mich schon auf das video mit dem subwoofer/LS test. 🙂

  • Quit sagt:

    Aua dein armer Finger

    • Dennis GamingeXperience sagt:

      Ich betreibe das die ganze Zeit schon, DVI auf HDMI adaptiert oder wie aktuell gerade auch der Monitor über DVI Eingang Ton bekommen könnte 😉
      Nunja, mal angenommen meine Glotze hier die auch SmartTV kann, das würde bedeuten ich könnte Filme per LAN vom Rechner abspielen (oder von nem NAS, oder nem Raspberry Pi der wieder zu ner Homecloud sprich NAS umfunktioniert wurde) 😉

    • John Schellbach sagt:

      Meine Glotze kommt aus dem Jahre 2010 und kann kein SmartTV. 😉 Nicht mal DVB-S2 hat er, wo aber ein Receiver nachhilft. Der Fernseher selber hat sogar auch noch “Analog” als mögliche Empfangsart, wovon man sich ja im April 2012 verabschieden musste, seitdem DVB-S2. 😉

    • Dennis GamingeXperience sagt:

      Ich hab absolut garkeine Ahnung wie und was da bei mir grad ist und werden wird.
      Ich hab hier nen 40″ Dual DL40F185P3C, der hat nen Reciever wohl direkt eingebaut denn digital empfangen kann der.
      Kommt allerdings immer alles per Kabel von der Hausantenne, bin ja mal gespannt wie das dann so weitergeht von wegen dem neuen DVB-S2 oder was auch immer, also von wegen “analog” kann ich nicht ganz nachvollziehen, hab kein PayTV-Zeugs oder so, kann afaik das meiste analog empfangen 😀 😛
      Also Simpsons könnte man gucken, N24… Konsorten wie RTL… naja…. da zappe ich wenn überhaupt eh nur drüberweg, kein Bock auf den Müll 😀 😀 😀

    • John Schellbach sagt:

      Ich glaube du hast das ein wenig missverstanden. Also das klassische analoge Fernsehen gibt es seit 30. April 2012 nicht mehr. Seitdem gibt es nur noch DVB-T (Antenne) oder DVB-C (Kabel) oder DVB-S (Satellit). Deshalb mussten wir seitdem auf Satellit umsteigen. DVB-S2 diese “2” bedeutet nichts anderes als das der Satellitreceiver auch in der Lage ist HD Sender zu empfangen, aber eben nur öffentlich rechtliche. Für private Sender in HD müsste man Geld bezahlen, so einen Blödsinn mach ich nicht. Über Satellit Fernsehen zu schauen ist komplett kostenlos und dazu ist es auch das beste, da man über Satellit die meisten Sender hat. Zwar braucht man nicht gleich hunderte oder tausende, aber es geht halt. Bei den anderen Empfangsarten ist die Senderwahl beschränkt, besonders bei DVB-T. Das einzige das bei Satellitenfernsehen kostet ist die Anschaffung einer Schüssel, LNB Kabel und evtl. einen Receiver, den man mit der Schüssel verbinden kann. Wir wohnen halt auf dem Dorf, da gibts kein Kabelfernsehen oder sowas und DVB-T Empfang ist hier auch nicht so geil, aber da hat man ja auch wieder nur öffentlich rechtliche Sender und das neue DVB-T2 soll ja Geld kosten und die Receiver dafür sowieso, also das ist Schwachsinn.

    • Dennis GamingeXperience sagt:

      Ah verstehe, du meinst ich nutze bisher DVB-S und somit ändert sich für mich sogar garnix ja ?
      Das wär ja gut 😀

  • AbsolutKrank sagt:

    gutes Video alles verständlich erklärt LIKE

  • Purple Kid sagt:

    Willst auch
    Meine glocken drücken

  • Mc Funny Videos / Autos / Hi-Fi /Heimkino /Fun sagt:

    oh jee ..ich bleib ich bei full hd und blu ray..reicht mir …

    • Speakershocker Hi-Fi Mehr als nur Technik sagt:

      Erstmal mir auch aber 4K ist schon mega 😉

    • Blackvoodoo35 sagt:

      Nein nein. UHD muß schon sein. Dumm nur das sich auf dem Markt so viel tut das man eigentlich immer zur falschen Zeit kauft.
      Ich habe schon meinen zweiten UHD TV, und will nichts anderes mehr.
      UHD Material gibt es mehr als genug dank Netflix und Amazon. Auch gibt es schon eine recht gute Auswahl auf UHD Blu-Ray.

    • Speakershocker Hi-Fi Mehr als nur Technik sagt:

      Ja das stimmt, werde mit auch irgendwann ein UHD TV zulegen. HDR muss dann aber auch sein 😉

    • Blackvoodoo35 sagt:

      Oder Dolby Vision. Das soll angeblich ja besser sein als HDR. Am besten ist es wenn der TV beides kann.
      Mein Samsung UE55KS9090 kann leider “nur” HDR.
      Und nur wegen dem HDR, ersetze der meinen 1 Jahre alten Samsung UE55JS8590

      Das war so ein zu früh gekauft Thema. Kurz nach dem Kauf wurde das Ultra HD Premium Zeug abgesegnet und die ersten TVs bekamen dann auch HDR (was ja eine der Vorraussetzungen von dem Label ist).
      Meiner war natürlich nicht dabei, was für mich als Technik interessierten ein No Go war.
      So entschied ich mich kurz vor Weihnachten wieder Geld auszugeben. 🙂
      Und schon dreht sich die Spirale weiter. Samsung bringt 2017 QLED, erhöhen die Nits von 1000 auf 2000-2500, usw.
      Sony bringt einen OLED.
      Ach. Schon wieder hat man den Eindruck zu früh gekauft zu haben.
      Aber hätte ich z.b. bis Ende 2017 gewartet, würden bald die 2018 Modelle vorgestellt und man ist wieder “veraltet”.

      Aktuell ist es im TV bereich schlimmer als beim PC.
      Früher war es ja fast so, PC heute gekauft, morgen schon veraltet. Das ist aktuell nicht mehr so schlimm. Dafür geht es beim TV richtig ab.

    • Speakershocker Hi-Fi Mehr als nur Technik sagt:

      Blackvoodoo35 bis das alles mal Serienreif ist vergehen noch Jahre vllt sogar ein Jahrzehnt.

  • Dicker Yoshi sagt:

    Hallo, wieder ein super Video vilen Dank dafür! Jetzt kann ich das mal auch Freuden zeigen die es einfach nicht glauben. Liebe Grüße

  • Der Microcassettenkönig sagt:

    Hi Marcel ! Ja, die Industrie versucht immer zu tricksen wo es nur geht. Das war früher schon mit den Zollangaben bei Monitoren mit Bildröhre so gewesen. Ein 21″ Monitor, hatte auch nur ein effektive Bildfläche, von ca. 19″ gehabt ! Denn die Sauhunde  haben nicht die eigentlich Bildfläche gemessen, sondern die ganze Bildröhre. Und, wie man noch weiß, war die ja auch nicht gerade dünnwandig gewesen. Da gingen in der Größenordnung sch gerne mal fast zwei Zoll verloren, wenn man das über die Diagonale misst. Die waren noch nie ehrlich, und werden es auch nie sein ! 😉

  • Michagebbl sagt:

    Finde noch schlimmer die Kunden verarsche von Samsung.
    das ihr S-UHD was besseres als UHD sei

  • Ole Schnorr sagt:

    Mach mal ein Video über 2.1 Kopfhörer XD

    • Dennis GamingeXperience sagt:

      Das ist Blödsinn, die gibt es nämlich genaugenommen nicht, genauso wie 5.1 oder sonstwie Mehrkanalgeschimpfte Kopfhörer, da sitzt irgendwo ein DSP dazwischen.
      Das geht auch eleganter, wie DSP vom AVR zu benutzen mit dafür deutlich besseren Stereokopfhörern, sowie Kopfhörerverstärker -Sounddevices die sowas können, wie mein Creative SoundBlaster Omni Surround 5.1

    • Speakershocker Hi-Fi Mehr als nur Technik sagt:

      Doch es gibt hörer mit mehreren Treibern in der Muschel, aber sinnig hmmm lassen wir das mal so stehen.

  • Cadaver 201 sagt:

    Wieder was gelernt , gutes Video . Frohes neues Jahr , an alle Hifi und Heimkino Freunde . Und gute Besserung 🙂

  • Thor 6969 sagt:

    Bei meinem TV von Sony steht im Datenblatt am HDMI 2+3 Anschluss 4K ( 4096×2160/ 24p).Am HDMI1+4 Anschluss
    3860×2160 /24, 25 ,50,60p ).

    1024 ( 1K ) x4 = 4096 also 4K .Dann ist mein TV also sehr wohl ein 4 K TV. Sony kd49 x 8005c kann ihn sehr empfehlen.

    • Speakershocker Hi-Fi Mehr als nur Technik sagt:

      In Sachen TV finde ich Sony gar nicht mal schlecht.

    • Pay Paul sagt:

      Thor 6969 ist bei mir auch der Fall, dazu noch Netflix und jetzt verstehe ich nicht warum dies kein 4k TV schauen sein soll?

    • MeineMeinung sagt:

      Der TV kann zwar 4096×2160 entgegennehmen und intern verarbeiten, aber nicht pixelgenau darstellen, da er nur eine native Auflösung von 3840×2160 besitzt. Ergo muss er das “echte” 4K Bild beschneiden oder stauchen damit er es auf den 3840×2160 wiedergeben kann. Ob man das dann noch als echten 4K TV bezeichnen kann … da kann man streiten. Ist analog früheren “HD Ready” Geräten, die zwar 1080p entgegennehmen und verarbeiten konnten aber nur eine native Auflösung von z.B. 1280×720 also 720p hatten, also das Bild heruntergerechnet haben. Die würde ich auch nicht als echte 1080p Geräte bezeichnen, nur weil sie es am Eingang erlauben. Genauso sind für mich viele “HDR” Geräte keine echten HDR Geräte weil sie weder 1000nits noch ein adäquates 10bit oder 12bit Panel haben, aber weil sie die HDR Metadaten “verarbeiten” können, dürfen sie sich so nennen.

  • OnlyRocknRoll sagt:

    Wieder was gelernt. Ich finde die Auflösung auf Fernsehgeräten sowie einen Witz. Man muss nur mal schauen, was im Bereich PC-Monitore oder auch gerade bei Handys und Tabletes an Pixeldichte geht.

  • Bernd Narr sagt:

    also meiner hat 4k 4096×2160 und nicht nur uhd…..

  • Jens Lendowski sagt:

    Ich bin öfters auf den YouTube creater Day in Köln wäre cool wenn du da auch mal hinkommen würdest wäre echt lustig kannst dich bei YouTube anmelden kostenlos

  • Michael Zehrfeld sagt:

    …mein Gott, was ein eine Wortklauberei. Hätte man es dann “3,8-k-TV” nennen sollen? Kasperltheater…

  • hallo holla sagt:

    Lach.. Hab 4K.. Gewaltiger unterschied.. Aber ok.. Heute zutage sind alle Oberschlaumayer..

  • deux 09 sagt:

    Beim herunterscalieren auf eine geringere Auflösung verliert man selbstverständlich Informationen , also Bildpunkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.