AB Roller Übungen mit dem Oliver Bauchtrainer Duo Wheel

Ab Roller kaufen

AB Roller oder Body Wheel – Effektives Training für die Bauchmuskulatur

Ein Bauchroller, auch AB-Roller oder AB-Wheel (engl. für Rad), ist ein Heimtrainerder Kategorie Bauchtrainer, der den Bauch, genauer die oberen,…

0 Kommentare

Bei diesen AB Roller Übungen liegt der Fokus auf dem Training der Bauch-, Schulter-, Arm und Rückenmuskulatur. Durch die langsame und konrollierte Rollbewegung ist die Bauchmuskulatur ständig unter Spannung und muss richtig hart arbeiten. Die Bewegung ist recht schnell zu erlernen, da die Bewegungsrichtung vorgegeben ist. Ich jedenfalls habe nach meinem ersten Training mit dem Oliver Duo Wheel richtigen Muskelkater im Bauch. Ein sehr schönes Gefühl!
Hier geht es zum Originalbeitrag im Blog:

13 Comments

  • Nesli Han sagt:

    Einfach super und klar erklärt, Danke!

  • Nalchen sagt:

    Danke erstmal für dein tolles Video! 🙂
    Habe mir jetzt auch einen Bauchroller gekauft und während der Ausführung bekam ich schmerzen in den Handgelenken.
    Ist das normal oder mache ich irgendwas falsch? :S 

    • Sportlaedchen sagt:

      Das liegt möglicherweise daran, dass dein Handgelenk während der Übung eingeknickt ist. Versuche in deinem Fall doch mal das Handgelenk während der Bewegung (vor allem in der Ausgangsposition/Endposition) gestreckt zu halten. Normal sind die Schmerzen im Handgelenk bei der Ausführung nicht. (Zumindest hatte ich persönlich keine Probleme damit)

    • Nalchen sagt:

      Du hattest recht, es lag daran das ich meine Handgelenke eingeknickt hatte. Habe eben es nochmal versucht und diesmal hatte ich keine schmerzen in den Handgelenken, obwohl ich mehr Wiederholungen als normal gemacht habe.
      Vielen Dank für deine Antwort! 🙂

    • Sportlaedchen sagt:

      Gerne! Cool. dass das so gut bei dir klappt!

    • miyaissleepdeprieved sagt:

      Hast auch schon den schlimmsten Muskelkater in den oberen Bauchmuskeln erlebt? So erging es mir bei meinem ersten Mal, habs übertrieben und konnte am nächsten Tag nicht mal mehr schmerzfrei Lachen XD

    • Sportlaedchen sagt:

      @miyaissleepdeprieved: Bleibende Erinnerungen  🙂

  • miyaissleepdeprieved sagt:

    Danke für den Tip mit der Wand! Hab die volle Bewegung schon drauf, schaffe aber noch nicht besonders viele repetitions. Mit dem Trick fällt es mir leichter die Distanz zu kontrollieren 😉 , so werde ich mich fix schnell verbessern. Danke!

  • Andrea Jay sagt:

    Hallo,

    wie oft sollte man diese Übungen ausführen, damit sie auch “wirken”?

    • Sportlaedchen sagt:

      Das ist abhängig vom Leistungszustand eines(r) jeden einzelnen! Grundsätzlich gilt: Möchtest du dich langfristig weiterentwickeln, musst du bis zu dem Punkt in der Übung arbeiten, wo dir noch eine komplette, technisch korrekt ausgeführte Wiederholung möglich ist. Mit besserem Leistungszustand wird sich also auch die Anzahl deiner Wiederholungen steigern (Trainingsprinzip der progressiven Belastungssteigerung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.