In diesem Vlog zeigen wir euch, wie wir ein normales Wohnzimmer in ein halbes Kino verwandelt haben. Viel Spaß!

Das finale Setup-Video findet ihr hier:

Vielen Dank an Conrad für die freundliche Unterstützung!
Hier findet ihr alle verwendeten Produkte:

————————————————————–

Twitter:

Facebook:

Instagram:

Hauptkanal auf Youtube:

————————————————————–

Manche Links in der Videobeschreibung können Afilliate-Links sein. Wenn ihr über die Links etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für euch ändert. Danke für den netten Support!

52 thoughts on “So haben wir unser neues Heimkino selbst gebaut!”

    1. ja das ist richtig, wenn du aber dementsprechend weit weg von der Leinwand sitzen würdest, würdest du die Pixel nicht sehen. Wenn du jetzt aber so nah an einem so groß skalierten Bild sitzt sieht man halt schon die Pixel/Unschärfe.

    2. naja nicht wenn man klipsch lautsprecher hat meine zwei standlautsprecher klipsch 280f hollen ab 50db mehr bass raus als eine pfurz kiste mit einen 30cm großen lautsprecher und der bass ist knackiger als bei einem subwoofer

    1. Also das Zeug würde ich auch geschenkt nicht nutzen… 😉 Die LS sind Sperrmüll, der Projektor taugt vielleicht für Präsentationen und das Konzept die Boxen hinter die Leinwand zu stellen ist dazu auch noch sehr gut. 😀

  1. Welch ein wahnsinniges Setup „lach“ ach herrlich wie Youtuber keinen Cent mehr bezahlen müssen dafür aber als Prostituierte der Industrie/Handel herhalten müssen, dann noch zwei Statisten mit Reichweite nutzen die null Plan haben wie man einen Beamer einrichtet…. traurig sowas …

  2. Hammer andere normal Verdiener müssten dafür sehr sehr lange Sparen und Überstunden machen und die kriegen es in dem Arsch geblasen.
    Man merkt die haben kein Bezug mehr zur Realität und zum Geld. Gönne Menschen gerne etwas, aber nur wenn er auch was relevantes für die Gesellschaft geleitet hat.

  3. Da fehlt definitiv eine Maskierbare Rahmenleinwand! Und etwas für die Akustik im Raum selber. Die Lautsprecher in der Ecke so nah an der Wand, da wirds heftig dröhnen bei bestimmten Sequenzen ^^ Aber für anfänger reicht das vollkommen:)

  4. Lautsprecher hinter der Leinwand?? Bitte nur machen, wenn die Leinwand schalldurchlässig ist. Sonst hört es sich an, als ob ein Handtuch über die Lautsprecher gelegt wurde.

  5. Ihr baut euch also ein *Heimkino* um _“Irgendwelche Kinos“_ anzuschauen? Da muss man sich schon überlegen ob es nicht billiger wäre sich vor das *Heimische Kino in der Stadt* zu stellen und da mal einen blick, sogar in *3D* , drauf zu werfen ;D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.