Spülmaschine spült nicht sauber: Siemens Geschirrspüler reinigen

Geschirrspüler kaufen

Geschirrspüler kaufen – Sauberes Geschirr dank Ihrer neuen Spülmaschine

Nach dem Familienessen sitzen alle beim abschließenden Kaffee, nur Sie als Gastgeber stehen in der…

0 Kommentare

Der Geschirrspüler ist eine unserer wichtigsten Küchenhilfen. Doch was, wenn das Geschirr plötzlich nicht mehr richtig sauber wird? Schnell kommt der Verdacht auf, die Spülmaschine spült nicht richtig. Und dieser ist meist berechtigt! Doch ist damit der Geschirrspüler kaputt?

Das wäre Schade, denn indem die Spülmaschine den Abwasch für uns erledigt, gibt er uns viel freie Zeit zurück. Und dabei ist das Gerät in aller Regel auch noch sparsamer im Verbrauch.

Glücklicherweise lautet die Antwort auf die Frage ob der Geschirrspüler in jedem Fall kaputt ist: "Nein"! Denn stellt sich heraus, die Spülmaschine spült nicht richtig, dann liegt das sehr oft an einer Blockade der Spülarme. Hier kann es schon helfen, die Maschine nicht ganz so voll zu packen. Bleibt das Geschirr trotzdem schmutzig, sind wahrscheinlich die Düsen in den Spülarmen verstopft. Die Arme werden sich dann auch nicht mehr drehen. Die einfache Lösung: den Geschirrspüler reinigen! In diesem Video erklären wir anhand eines Siemens SN56M551EU, wie sich Düsen und Geschirrspüler reinigen lassen, so dass die Maschine ihrer Arbeit wieder zu 100% nachgehen kann.

Passende Ersatzteile für Siemens Geschirrspüler (Schraub-Doc):

Oder gleich Ersatzteile aus der Kategorie Spülarme für Geschirrspüler:

Mit der richtigen Typennummer ( ) findest Du auch andere Ersatzteile für Dein Haushaltsgerät. Wie Du diese findest, ist ebenfalls auf beschrieben.

Die Schritt für Schritt Anleitung gibt es auch auf diybook:

Hat Dir das Video gefallen? Dann abonniere uns doch:

Andere Kanäle von diybook
Websites – , ,
Google Plus –
facebook –

diybook – Das Portal für Heimwerker und Profis!

Auf diybook finden sowohl angehende Selbermacher, wie auch bereits waschechte Heimwerker und sogar Profis Anleitung, Ratgeber, Tipps und Tricks rund ums Bauen und Renovieren in Haus und Garten.

diybook – Let's get it done!

23 Comments

  • Kühn sagt:

    quartalsweise oder im Frühjahrsputz immer mit reinigen beugt solch verschmutzungen vor 🙂

  • Tobias Hochgürtel sagt:

    Danke, hat uns in der WG geholfen zu verstehen warum unsere Spülmaschine nicht richtig säubert. Mit einer guten Spitz-Pinzette haben wir die Spülarme gesäubert. Bei uns befand sich neben den genanten Resten auch Etiketten in einem Spülarm.

  • Martin Pfeffer sagt:

    Top! Danke.

  • again Jay sagt:

    Hilft es auch wenn man das Wasser aus dem Sumpf mit einem Pömpel absaugt um Verunreinigungen zu entfernen? Habe das Gefühl dass es auch daran liegen könnte.

    • diybook sagt:

      Hi, mit einem Pömpel absaugen? Meinst Du die Saugglocke? Nun jein, also ob das viel bringt bezweifle ich mal. Wenn du grobe Verunreinigungen im Sumpf hast kann man die eigentlich mit der Hand entfernen. Alles andere wirst Du nicht erwischen bzw. wird sich druch den Pömple nicht lösen. Ich würde dann eher mal zum Maschinenreiniger greifen. Die funktionieren wirklich gut und die Maschine glänzt dann nicht nur, sondern riecht auch wieder prima.

    • Thomas Streeb sagt:

      again Jay Das Sieb ist normalerweise so ausgelegt, dass alle Verschmutzungen, die das Grobsieb passieren bis auf den Grund auch über die Abwasserpumpe abgepumpt werden. Wichtig ist deshalb immer ein richtig eingesetztes Sieb und wenn beim Säubern etwas in den Pumpenschacht fällt, es vor dem Zusammenbau zu entfernen.

    • Joachim Fischer sagt:

      Hallo, am besten das Wasser mit einem Lappen aufnehmen. Dann Sichtkontrolle. Evtl gibt es noch so ein weißes Teil, das man nach oben rausnehmen kann, dahinter können sich auch noch Fremdkörper verstecken.

  • Joachim Böker sagt:

    Vielen Dank für den Film. Sind stolz , etwas selbst repariert zu haben. Und die Spülmaschine läuft wieder.

  • Thomas Streeb sagt:

    die Frage ist wohl eher, wie die Verunreinigungen in die Sprüharme kommen. Normalerweise wird die Laugenumwälzung über das Feinsieb angesaugt. Somit kommt normalerweise nichts in die Sprüharme, was zu groß für die Löcher wäre. Deshalb ist der Fehler beim Feinsieb zu suchen oder beim schlampigen reinigen des selbigen.

  • Birgit Saatkamp sagt:

    1000 Dank für die super Visualisierung des Problems. Die Sprüharmewaren genau die Lösung meines Problems! 3 Zitronenkerne und ein Stück Eierschale waren die Übeltäter. Super easy zu reinigen, wenn man weiß, wie 😉

  • Albatros Einstein sagt:

    Das mit dem Feinsieb ist einfach nicht richtig, denn obwohl ich das Sieb zuerst saubermache, hängt immer noch zuviel Dreckszeug in den Spülarmen, ich muss mind. alle 3-4 Wochen die Arme ausbauen und saubermachen, zum Kotzen, echt.

  • Albatros Einstein sagt:

    Dieser Mann von diybook arbeitet wirklich und quatscht nicht bloß blöde rum, wie die Fuzzis von Siemens/Bosch. Danke.

  • Freduanovic sagt:

    Ich habe tatsächlich siemenseigene Aufkleber im Sprücharm gefunden, die ließen sich nur mit einem Draht entfernen. Was mich stutzig macht ist, dass die sauber verteilt waren, 3 im oberen Sprüharm und zwei im Unteren. Hmmm. wie die da wohl hinkommen Siemens?! Aber ein namhafter Hersteller wie Siemens würde die doch nicht etwa IN die Sprüharme kleben wo die sich dann nach ein paar Jahren lösen, z.B. wenn die Garantie durch ist. Nein sowas glaube ich nicht. …..nicht!

  • Tina Stoetzer sagt:

    dann frage ich mich doch warum hier keine kleinen Siebe eingebaut werden-gerade hatte ich jemand von siemens-kundendienst da! eine stunde arbeit-fehlersuche-und dann 79 euro…ich habe den geschirrspüler von siemens gerade einmal 10 monate benutzt und nun wurde mir mitgeteilt, dass in die pumpe ein teil gelangt ist-fremdkörper-jedoch konnte dies nicht gesichtet werden, somit ist der kundendienst fein aus dem schneider und ich soll eine neue pumpe kaufen – 379 euro-da beisst sich doch die katze in den schwanz-sorry-450 euro für ein neugerät mit 10 monaten effektiver nutzzeit-das nennt man SIEMENS Qualitätsware – zu deutsch BOSCHgerät mit SIEMENSLABEL!

    • diybook sagt:

      Hallo Tina, na das ist aber ärgerlich. Wenn das Gerät aber erst 10 Monate benutzt wurde sollte doch eigentlich noch Garantie drauf sein, oder putzt sich Siemens ab und sagt, dass ein Fremdkörper den Defekt verursacht hat und daher kein Garantiefall vorliegt? In jedem Fall mehr als ärgerlich. Bevor Du Dir jetzt allerdings eine neue Maschine zulegst solltest Du überlegen nicht selbst eine Pumpe einzubauen. Die kostet in der Regel 100-120 € und ist günstiger als ein neues Gerät. Video zum Tausch hätten wir gedreht. Hoffe es hilft ein klein wenig. Dein Frust ist aber mehr als nachvollziehbar. Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.