Auf dem Rückweg Richtung Kaarst haben wir Halt bei unserem Kunden Daniel gemacht. Er hat sein Dachgeschoßzimmer in den letzten Monaten in ein gemütliches Heimkino umgebaut. Trotz schräger Decken auf einer Seite war die Integration von einem AURO3D Lautsprechersystem kein Problem. Und er hat alle Kabel in den Wänden in ausreichend großen Kabelkanälen verlegt.

Nachfolgend eine Übersicht der hier gezeigten und bei uns gekauften Artikel

DALI RUBICON Lautsprecher

DALI FAZON SAT 1 Lautsprecher

SVS Subwoofer

JVC X 5000 Projektor in der kalibrierten GROBI.TV Edition

GROBI RAHMENLEINWAND

MARANTZ SR 7010

MARANTZ SR 7010 Paket mit DALI FAZON SAT 1 Lautsprecher

OPPO Blu-ray Spieler

DYNAUDIO Center Stand

HDMI Kabel

Deckenhalter für Projektoren

Wir können euch in unseren Studios die neuesten Entwicklungen und Trends ausführlich vorstellen und zeigen. Bei uns seht ihr nur Geräte, die angeschlossen und vorführbereit sind 😉

Wir sind euer Fachhändler für gute Unterhaltungselektronik. In unseren Räumen seht und erlebt ihr vom TV bis zum Projektor, vom Lautsprecher bis zum Multiroomsystem die neueste Technik. Wir beraten und demonstrieren ausführlich unsere Lösungen.

Besucht unsere Ausstellungsräume in Kaarst – Industriestrasse 25 in 41564 Kaarst.

Wenn ihr in Zukunft immer bestens informiert sein möchtet, so abonniert doch direkt unseren Kanal.

Oder installiert euch unsere GROBI.TV APP

Besucht auch das WATCHMI Videoportal oder installiert euch die WATCHMI Software auf euren TECHNISAT ISIO Receiver oder SAMSUNG TV Gerät

Natürlich haben wir auch einen Podcast und somit könnt ihr unsere Videos auch herunterladen und ohne Internetverbindung sehen.

41 thoughts on “Willkommen im „TRON“ Heimkino von unserem Kunden DANIEL – Teil 5 von 6”

    1. @Pinguin am Suedpol
      Seh ich komplett anders. Ein Heimkino kann auch ein kleines Wohnzimmer Kino sein und ist für viele weitaus realistischer als einen komplett eigenen Kinosaal zu haben.

      Ich find beides interessant, und vor allem bei Wohnzimmer“kinos“ kann man sich doch mal den ein oder anderen Trick abschauen.

      Weiter so Grobi Team, ihr macht nen geilen Job

    2. GROBI.TV auf jeden Fall!! Und ganz ehrlich gut gemachte Wohnzimmer Kinos könnt ihr ruhig weiter zeigen!!! Nicht jeder hat solche Kellerräume wie die Jungs von HeimKinoMünchen! Ist auch klar das damit nicht zu vergleichen ist…

    3. @Pinguin am Suedpol :
      Falko C. schrieb :
      „Seh ich komplett anders. Ein Heimkino kann auch ein kleines Wohnzimmer Kino sein und ist für viele weitaus realistischer als einen komplett eigenen Kinosaal zu haben.“

      Schließe mich zu 100% an…dieses snobistische Gerede, ab wann sich ein Heimkino auch wirklich ‚Heimkino‘ nennen darf geht mir schon so lange auf den Zünder.
      Wie man sieht, hat Er ein tolles, großes Bild, einen super Sound, gemütliche Atmosphäre und sogar ‚Capt.Schappert himself‘  fühlt sich dort anscheinend pudelwohl.
      Also einfach mal den ‚goldenen‘ Ball flach halten und sich auch mal für andere freuen, anstatt ständig nur zu kritisieren, klugscheissern und kleinreden. 

      PS.: @GROBI.TV:  Mal wieder ein tolles Video, bitte mehr davon.

  1. Die Leinwand ist für diesen Raum ein absoluter Fehlkauf und/oder Fehlberatung!
    Schon im Video ist heftigst zu sehen, wie das enorme Streulicht das ganze Bild massiv aufhellt und dem guten JVC Bild den Kontrast und den Schwarzwert killt. Von den CS Balken brauchen wir dann garnicht erst reden.
    Und wenn man dann noch bedenkt, wie Kameras sowas immer durch ihre Fokussierung und Blendeneinstellung „optimiert“ wiederspiegeln…

    Dringend eine Hochkontrastleinwand verbauen und ein rießen Wunder erleben!
    Der JVC spielt in diesem Raum auf 1500-2000€ Beamer Niveau. Wenn überhaupt!

    Ansonsten, sehr cooles Kino!

    P.s.: Warum steht der Center einmal auf einer Centerbase und dann wieder nicht mehr?

    1. Volle Zustimmung. Wenn er dort wenigstens noch eine ordentliche Maskierung hätte.
      Weiße Wände und (Oberklasse-)Beamer…. ich werde es nie verstehen.

      Außerdem: Keinerlei raumakustische Maßnahmen getroffen. Er weiß ja garnicht wie sich die so Dali anhören. Er hört ja zu 80% nur Frühreflexionen. Zum Glück hat er aber Dachschrägen, das Mildert die ganze Sache etwas ab.

      Das Gute an der ganzen Sache ist, dass noch viel Verbesserungspotential vorhanden ist. Denn seien wir doch mal ehrlich, das „Basteln“ macht doch zu einem großen Teil unser Hobby aus. 😉
      In diesem Sinne wünsche ich Daniel viel Erfolg bei seinem (relativ) neu entdeckten Zeit- und Geldvertreib.

    2. bisschen heftig, das loben der „hochkontrastleinwand“. oder meinen wir vielleicht eine stewart? eine cinegrey ist ja okay, aber die ist auch endlich in ihren eigenschaften und vor- und nachteile. demnächst übrigens auch bei uns im hellen studio installiert und somit vergleichbar. der jvc spielt wegen der leinwand sicherlich nicht in der 1500 – 2000 euro liga 😉

  2. Neinnnn, jetzt bin ich wieder verunsichert. Wollte mir die Tage den HW65 kaufen als riesen 3D Fan, 4K interessiert mich leider nicht so dolle … aber wenn ich jetzt vom JVC höre, dass man den umbedingt dem Sony vorziehen sollte …. für 3D soll der JVC aber nicht so gut sein, oder? 4k wäre zwar nett zu haben, aber so ganz bin ich von 4K nicht überzeugt, es gibt ja auch leider kein 3D in 4K 🙁 . Ahhhhhhhh schrecklich.

    1. wie im video bereits mitgeteilt. es war unter anderem auch die 4k wiedergabe eine anforderung. es sind 2 geräte in 2 verschiedenen geräteklassen. mit beiden macht man nix falsch.

  3. Habe noch nie einen Kommentar bei Youtube geschrieben aber jetzt muss ich mal was los werden…. Wir sprechen von „heimkino“ und man soll sich persönlich wohl fühlen und nicht die Bedürfnisse anderer erfüllen.

  4. Na sitz du erst mal da. Von weiten kann man das immer schnell sagen. Endlich mal ein ( normales ) heimkino. nicht so durchgestylt wie der Rest. Ich find es gut. Und muss mir dringend einen neuen Job suchen wenn ich die kosten zusammenrechne. Alter Schwede. Trotzdem Daumen hoch.

  5. Das Streulicht bei der Leinwand ist heftig, sonst gut gemacht, die Leinwand hätte ich nicht so gemacht, wenn dann rollleinwand mit einem Winkel ! Einfach ausklappen, runterfahren fertig. Aber wie immer, wenn der Kunde zufrieden ist, passt es.

  6. Beneidenswert. mal eben ca 16000 (grob gerechnet) nur für Technik ausgegeben, da hat sich der Patrick bestimmt gefreut 🙂
    Schön umgesetzt in diesem Raum. Toll das keine Leitungen zu sehen sind.
    Bitte weiter so, es immer wieder schön die Eindrücke mitzuerleben, Danke dafür 🙂

    1. der patrick und sein team freut sich über jeden kunden 😉 egal für wieviel er sich bei grobi etwas kauft 😉 und weitere kinodokus sind bereits in der planung…

    2. ja die Rubicon haben mich da auch überrascht….besonders in diesem suboptimalen Zimmerchen ! Aber tolle Lautsprecher. Habe jetzt gerade auf die Zensor Serie aufegstockt und bin voll zufrieden aber die Rubicon wäre mein Traum 😀

  7. Was mir gerade mal so extrem auffällt: Gibt es eigentlich auch weibliche Heimkinokunden? Oder ist der Anteil Männer glatte 100%? Meine auch nicht, wo die Frau mitschaut, sondern wirklich wo von ihr die Initiative aus geht ein Heimkino zu bauen. Wundert mich eigentlich, weil Heimkino ja per se nichts typisch maskulines ist, da weder brutal, gefährlich oder sonst was.

  8. Aus dem gegebenen viel rausgeholt würd ich sagen! Und es ist noch ein Wohnzimmer geblieben, das ist immer eine Herausforderung. Gut gemacht, Respekt!

  9. Ich wäre auch Aufgeregt gerade dann wenn das Grobi Team vor Ort wäre ! Ich kann den Jungen Man sehr gut verstehen. Wieder mal ein zufriedener Kunde Super gemacht Jungs !!! 🙂

  10. Sky würde ich nicht mehr nehmen Grund zu teuer! Mittlerweile 52€ rum und jeden Tag läuft der selbe Scheiß…. ich werde kündigen und nach was anderem schauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.