Seite wählen
Möchten Sie Ihre Fitness verbessern? Mit diesem Fitnessgerät sind Sie auf dem besten Weg zu mehr Vitalität und Lebensfreude. Statistiken zeigen deutlich, dass nur 15 Minuten Bewegung täglich die Lebenserwartung erhöhen. Bleiben Sie drinnen, vor Witterungseinflüssen geschützt und vermeiden Sie die monatlichen Gebühren für das Fitnessstudio – mit einem Ergometer !

Professionelle Ausrüstung für den Heimgebrauch

Ergometer sehen normalerweise aus wie Heimtrainer . Sie gelten jedoch aus gutem Grund als verbesserte Version des Standard-Heimtrainers. Heimtrainer oder Heimtrainer abspecken ihre Ausrüstung auf das Wesentliche. Dies macht sie im direkten Vergleich billiger. Sie sind häufig mit einem Computer ausgestattet, der Leistung anzeigen kann. Aus diesem Grund werden sie auch in medizinischen Kontexten verwendet, um das Trainingsniveau von Sportlern zu dokumentieren oder um die körperliche Belastung zu bewerten.

Zu berücksichtigende Faktoren

Für diese Art von Sportgeräten gibt es eine Vielzahl von Optionen. Aber welche Funktionen sind wichtig? Bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen, sollten Sie mindestens die folgenden Punkte überprüfen:

Einstellfunktionen

Einstellfunktionen an Sitz und Lenker sind ein Muss. Nur so können Sie das Heimtrainer an Ihre Körpergröße anpassen.

Attraktives Design

Wenn Sie mit Bewegungsmotivation zu kämpfen haben, kann ein ästhetisch ansprechendes Gerät tatsächlich eine wichtige Überlegung sein. Andernfalls werden Sie allein aus psychologischen Gründen niemals auf das Fahrrad steigen wollen.

Heimtrainer – Das Fahrrad für zu Hause

Sport gehört ebenso zum Leben wie Atemluft. Es trägt nicht nur zum Wohlbefinden bei, sondern stärkt auch das Immunsystem, das Herz-Kreislauf-System und fördert den Muskelaufbau. Das Fahrrad ist eine großartige Unterstützung, da es fast zu jeder Jahreszeit verwendet werden kann. In den warmen Monaten können wundervolle Radtouren alleine oder mit Freunden unternommen werden, um Ihre körperliche Verfassung zu verbessern und gleichzeitig die Natur zu genießen. In den kalten Monaten wird das Fahrrad jedoch durch einen Heimtrainer ersetzt, der neben einem Cross-Trainer auch in Innenräumen eingesetzt wird. Sei es in den eigenen vier Wänden oder in einem Fitness – Studio, das Fahrrad als Heimtrainerkann flexibel eingesetzt werden. Wer das Heimtrainer zu Hause benutzt, muss bei schlechtem Wetter nicht aussteigen und kann trotzdem etwas für seine eigene Fitness tun und das Trainingsprogramm effektiv absolvieren. Das Heimtrainer ist das ideale Fitnessgerät für zwischendurch, da es ohne weiteres beim Fernsehen oder Lesen eines Buches oder einer Zeitung bedient werden kann.

Auf einen Blick

  • Ein Heimtrainer zeichnet sich durch eine Vielzahl unterschiedlicher Trainingsprogramme aus. Diese können individuell ausgewählt und an das aktuelle Leistungsniveau angepasst werden. Zusätzlich können die Einstellungen am Heimtrainer so vorgenommen werden, dass ein optimales Fitnessprogramm erstellt werden kann.
  • Damit sich das Training auf dem Heimtrainer im Laufe der Zeit auszahlt, ist ein klarer Zeitplan wichtig. Auf diese Weise kann man sich motivieren und belohnen, wenn das gesetzte Ziel erreicht wurde.
  • Ein Heimtrainer sollte individuelle Einstellmöglichkeiten haben, beispielsweise in der Sitzposition. Die Sitzposition sollte so eingestellt werden können, dass ein komfortabler Sitzkomfort gewährleistet ist, der auch länger anhält.

Was ist ein Heimtrainer?

Ein Heimtrainer ist im Grunde nichts anderes als ein Fahrrad, das für den Innenbereich konzipiert ist. Die Besonderheit des Heimtrainers oder Ergometers ist jedoch das Schwungrad, das über die in Bewegung befindlichen Pedale bewegt werden muss. Ansonsten ist die Struktur des Fahrrads sehr ähnlich, da hier ein stabiler Rahmen, ein Sattel und ein Lenker vorhanden sind. Darüber hinaus ist ein Heimtrainer mit einem Trainingscomputer ausgestattet, der Zeit, Entfernung, verbrannte Kalorien und zurückgelegte Strecke berechnet und anzeigt. Viele Modelle führen auch eine Messung der Pulsfrequenz durch, daher erfolgt hier eine regelmäßige Überprüfung. Das Heimtrainer wird ausschließlich durch die Muskelkraft des Trainingsgeräts in Bewegung gesetzt. Der Profilwiderstand kann perfekt auf das jeweilige Leistungsniveau eingestellt werden, so dass die Trainingsintensität sehr unterschiedlich sein kann. Die Bremse macht es beim Treten schwierig oder einfacher. In den meisten Fällen besteht die Bremse aus magnetischen Elementen, die die Riemen des Bremssystems beeinflussen. Je nach Einstellung können die magnetischen Komponenten mehr oder weniger bremsen.

Hinweis: Die Ausstattung des Heimtrainers oder Ergometers sollte so gewählt werden, dass sie perfekt an Ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden kann. Die einstellbare Höhe des Sattels und des Lenkers spielen eine wichtige Rolle für den Fahrkomfort, so dass er an die jeweilige Körpergröße angepasst werden kann. Dank der verschiedenen Programme können individuelle Trainingsoptionen erstellt werden, um das Leistungsniveau schrittweise zu steigern.

Wie funktioniert das Heimtrainer?

Je nach Hersteller und Gerät kann das Ergometer unterschiedliche Eigenschaften haben. Unabhängig davon kann jeder mit einem Heimtrainer trainieren und seine Fitness verbessern. Der Muskelaufbau in diesem Fitnessgerät findet hauptsächlich in den Beinen statt, da diese ausschließlich belastet werden. Eine geschwächte Muskulatur kann langsam wieder aufgebaut werden und die Leistungsstärke wird wieder gestärkt. Darüber hinaus sorgt ein regelmäßiges Training dafür, dass das Herz-Kreislauf-System gleichmäßig funktioniert und die Fettverbrennung angeregt wird. Die Bewegung ist konstant und schützt die Gelenke. Die Pulssensoren am Lenker übertragen die Pulsmessungen direkt an einen kleinen Trainingscomputer. Der Widerstand kann so gewählt werden, dass ein Training durchgeführt werden kann, das perfekt auf den Puls abgestimmt ist.

Wichtige Kaufkriterien für einen Heimtrainer

Unabhängig davon, ob Sie ein Heimtrainer online oder in einem Fachgeschäft bestellen, ist es wichtig zu wissen, was von dem Produkt erwartet wird und wie es verwendet werden kann. Das Heimtrainer sollte hinsichtlich seiner Ausstattung ausgewählt werden, damit es an seine eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann.

die Einstellungen

Damit ein hoher Sitzkomfort gegeben ist, sollten der Sattel und die Griffe auf die jeweilige Körpergröße eingestellt werden können. Es ist wichtig, eine aufrechte Sitzposition einzunehmen, um unnötige Belastungen des Rückens während des Trainings zu vermeiden. Vorteilhaft ist auch die Form des Lenkers. Dies sollte so gewählt werden, dass die Arme zwischendurch entspannt aufbewahrt werden können.

Trägheit

Die Schwungradmasse kann zwischen sechs und zehn Kilogramm liegen. Mit einer Schwungradmasse von acht Kilogramm wird eine angenehme Konzentrizität erreicht. Dies stellt letztendlich sicher, dass die Pedale während der Rückwärtsbewegung den richtigen Schwung erhalten. Insbesondere bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen ist es wichtig, dass eine höhere Schwungradmasse gewählt wird, da dies sonst dazu führen kann, dass neu gebildetes Knorpelgewebe wieder zerstört wird.

Sicherheit

Das Heimtrainer oder Ergometer sollte von hoher Qualität sein und einen sicheren Stand haben. Zusätzlich sollte ein TÜV- oder GS-Zeichen vorhanden sein, um Gesundheitsrisiken bei regelmäßiger Anwendung auszuschließen.

Programmpalette

Im Allgemeinen verfügt ein Heimtrainer über eine Vielzahl von Programmen, mit denen verschiedene Trainingseinheiten durchgeführt werden können. Ob zum Spinnen, zum reinen Muskelaufbau der Beine oder zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems – das Ergometer überzeugt durch seine vielseitige Bedienbarkeit.

Trainingsprogramme

Die Trainingsprogramme können für jeden Ellipsentrainer unterschiedlich sein, da sie vom Hersteller abhängen. Welche Programme in Frage kommen, hängt von Ihren eigenen Wünschen ab. Das pulsgesteuerte Programm ist für jedes Gerät wichtig, da es sicherstellt, dass sich der Puls immer im optimalen Trainingsbereich befindet.

Impuls

Die meisten Modelle sind mit integrierten Handpulssensoren ausgestattet, die eine regelmäßige Pulsmessung gewährleisten. Spezielle Pulsprogramme sorgen für ein abwechslungsreiches und vor allem zielorientiertes Cardio-Training.

Gewicht

Jedes Heimtrainer ist für ein bestimmtes Gewicht ausgelegt. Diese Grenze sollte eingehalten und eingehalten werden, um Ihre eigene Sicherheit nicht zu gefährden. Ein Gerät, in das Kunststoffteile eingebaut wurden, sollte vermieden werden, da sie hohen Belastungen nicht standhalten können.